Tischgespräch mit Utopia

2020 werden wir mit Utopia auf Reisen gehen und dieses Tischgespräch dient uns zur Vorbereitung. Gemeinsam mit Intereressierten wollen wir schon jetzt voneinander hören, welche Fragen, Themen und Zugänge uns begeistern und auch, in welcher Zeitstruktur wir gut arbeiten können.

Und in unseren Köpfen beginnen auch weitere Projekte zu Utopien der Zukunft zu wachsen. Wir wollen das mit anderen Frauen besprechen und austauschen, gemeinsam spannende Formen Kultureller Handlungen finden.

Wir kochen und laden Euch zum Tischgespräch!

Zeit: 21 Nov, 18.30 – 21.30

Ort: Graz, Wielandgasse 56, EG

Kosten tuts nichts, ihr verpflichtet euch auch nicht, dann am Projekt teilzunehmen. Meldet euch aber bitte unbedingt vorher an! – auch weil wir bei mehr als 10 TN auf einen größeren Raum ausweichen.

Utopia dreht am Rad. Literarische Filmwerkstatt für Frauen

Die Literarische Filmwerkstatt bietet Frauen einen kooperativen Werkstatt-Kontext, in dem sie eigene Texte (Gedichte, Erzählungen, Statements etc.) schreiben oder weiterbearbeiten und danach in die Sprachen des Films übersetzen können.

Geschichte, die noch kommt

Thematisch leitet uns in diesem Workshop-Zyklus ein Mythos der Zukunft. Wer ist diese Utopia? Was für eine Frau und Weiblichkeit, was für eine Gemeinschaft? Zu welchen Wünschen und Handlungen verführt sie uns und zu welchen Landschaften und Abenteuern brechen wir mit ihr als Gefährtin auf? Was gibt es zu verlieren, was zu gewinnen?

Neuland erkunden

Diese Werkstatt richtet sich an Frauen, die sowohl thematisch als auch künstlerisch eine Reise ins noch Unbekannte wagen wollen. Erfahrung als Schreibende oder Filmende ist nicht nötig.

In allen Arbeitsphasen nutzen wir die Möglichkeiten des Austausches und der Zusammenarbeit untereinander und der fachlichen Begleitung durch die Schreibwerkstätten-Leiterin Astrid Ranner und die Filmemacherin Dorothea Kurteu

Termine

Ein nächstes Projekt ist für Frühjahr 2020 geplant (siehe oben Tischgespräch!)

Infos

Leitung: Dorothea Kurteu, Astrid Ranner in Kooperation mit der medienwerkstatt graz

max. Teilnehmer*innen: 10

Benötigtes Material: Eigenes Smart-Phone zum Filmen + eigenes Laptop zur Filmbearbeitung (wir arbeiten mit Gratis-Software)